IMG_0205
IMG_1188
IMG_3153
IMG_1724
IMG_3769

Die kleinen Inseln São Tomé und Príncipe mit Traumstränden liegen im Atlantik vor der Küste Gabons und Kameruns auf der Höhe des Äquators. Die Portugiesen landeten hier bereits 1470, lange bevor die europäische Kolonisierung des afrikanischen Kontinents begann. Wie das gegenüberliegende afrikanische Festland sind die Inseln weitgehend von Regenwald bedeckt – von der Küste bis hinauf in die vulkanische Berglandschaft. Alte Kirchen und Haciendas sind bauliche Zeugen der langen Geschichte. Die meisten Inselbewohner leben auf der Hauptinsel São Tomé, die man auf organisierten Exkursionen oder mit einem Mietwagen erkunden kann.
Príncipe ist viel weniger besiedelt und von der Natur geprägt. Im kristallklaren Ozean bieten sich herrliche Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen, und auch die Exkursionen und Wanderungen an Land bieten unvergessliche Eindrücke!
Ob Príncipe wirklich die schönste Insel der Welt ist? Auch wenn wir nicht jede Insel kennen, können wir uns doch gut vorstellen, dass dem so ist.